follow RSS

Arzneimittel

Zahlreiche Versandapotheken bieten nun auch die Möglichkeit an rezeptpflichtige Arzneimittel zu bestellen. Dazu muss das Rezept per Post eingeschickt werden und die Arzneimittel werden schnell und zuverlässig versandt.

Rezeptfreie und rezeptpflichtige Arzneimittel

Versandapotheken bieten Arzneimittel zu besonders günstigen Preisen, jedoch konnten in der Vergangenheit oft nur rezeptfreie Medikamente geordert werden. Rezeptfreie Arzneimittel sind frei verkäuflich und jeder erwachsene Mensch kann diese Medikamente nach eigenem Bedarf bestellen. Rezeptpflichtige Arzneimittel können dagegen nur von einem Arzt verschrieben werden, denn sie enthalten Inhaltsstoffe, die bei einer Selbstmedikation schaden könnten. Der Arzt kann genau einschätzen, ob ein Medikament für einen Patienten geeignet ist oder nicht. Ob ein Arzneimittel verschreibungspflichtig ist, wird durch ein Expertengremium beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) entschieden. Hat sich ein Mittel über Jahre hinweg als unbedenklich erwiesen, kann es aus der Rezeptpflicht entlassen werden. Manche Arzneimittel, wie zum Beispiel Ibuprofen, sind nur in einer niedrigen Dosierung rezeptfrei. Eine höhere Dosierung erfordert ein Rezept vom Arzt.

Prüfung der Rezepte

Viele Online Apotheken haben sich nun dafür qualifiziert auch Rezepte einzulösen. Besonders für Patienten die an chronischen Krankheiten leiden, ist es eine Erleichterung die benötigten Arzneimittel schnell und unkompliziert ordern zu können. Denn viele stationäre Apotheken müssen spezielle Medikamente erst nachbestellen und ein zweiter Gang zur Apotheke wird nötig. Die Rezepte werden bei der Versandapotheke durch einpharmazeutisches Fachteam nach bestimmten Kriterien, wie Unterschrift, Ausstellungsdatum (Kassenrezepte sind 4 Wochen gültig), Wirkstoffen, Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln usw. geprüft.

Freiumschläge beantragen

Das Einlösen von Rezepten ist in der Regel kostenfrei und viele Versandapotheken bieten Freiumschläge sowie weitere Extras an, die ebenfallskostenlos angefordert werden können. Danach muss das Rezept einfach in den Freiumschlag gesteckt werden, kommt in den Briefkasten und in wenigen Tagen ist das Arzneimittel beim Patienten. Bei Bedarf werden die Medikamente zudem in speziellen Kühlfahrzeugen transportiert. Rezeptfreie Medikamente können mit einem Klick im Online Shop bestellt werden oder per Telefon, Fax oder auch per Post – je nachdem welche Möglichkeiten die Versandapotheke anbietet. Dafür gibt es dann zum Beispiel einen virtuellen Warenkorb oder Bestellformulare.

Adresse richtig angeben

Achtung: Bitte achten Sie beim Einlösen von Rezepten darauf, dass Ihre Anschrift korrekt angegeben ist, denn sonst können die Medikamente nicht zugestellt werden. Falls die Arznei an eine andere Adresse geliefert werden sollen, kann eine Notiz mit der entsprechenden Adresse beigelegt werden – jedoch sollte vorher die Versandapotheke kontaktiert werden, um Missverständnisse zu vermeiden. Nach Eingang des Rezeptes liefern viele Apotheken schon in 24 oder 48 Stunden.